Neuigkeiten

News rund um die
Alte Messe Leipzig

Veranstaltungsabend rund um die Alte Messe Leipzig

Interessantes Programm für geladene Gäste

Die Interessengemeinschaft Alte Messe hatte am 7.5.2009 in Kooperation mit dem Leipziger Fachkreis Gewerbe-Immobilien und dem Verein Gemeinsam für Leipzig zu einem Abend unter dem Motto “Alte Messe Leipzig – Entwicklungsperspektiven eines Quartiers im Wandel“ eingeladen. Die mehr als 60 geladenen Gäste wurden vom Sprecher der IG Alte Messe Leipzig und Geschäftsführer der WEP Gregor Bogen durch das abwechslungsreiche Programm geführt. Nach der Begrüßung im Sitzungszimmer der Deutschen Nationalbibliothek bekamen die Gäste Einblicke in das historische Bauwerk und Ausblicke auf den 4. Erweiterungsbau, der vor einigen Wochen Richtfest gefeiert hatte.

Es schloss sich ein gemeinsamer Fußmarsch in die benachbarte BIO CITY an. Dort präsentierten die 4 Vortragenden die Alte Messe als einen facettenreichen, lebendigen Standort. Hier eine Übersicht der Vorträge:

Präsentation der LGH und ausgewählter Projekte
Matthias Jähnig, Geschäftsführer der Leipziger Gewerbehof GmbH & Co. KG (LGH)

”Alte Messe Leipzig – Perspektiven im Rahmen der Stadtentwicklung“
Martin zur Nedden, Stadt Leipzig, Bürgermeister und Beigeordneter für Stadtentwicklung und Bau

”Alte Messe Leipzig – Quartier im Wandel“
Gregor Bogen, Sprecher der IG Alte Messe und Geschäftsführer der WEP-Projektentwicklungs-GmbH & Co. KG

”Wissenschaft & Forschung am Deutschen Platz“
Dr. Andre Domin, Geschäftsführer BioNet Technologietransfer GmbH

Zum Abschluss des Abends wurde das Fingerfood-Buffet eröffnet und zu einem Get-together eingeladen. Für Wissenshungrige gab es während dessen noch eine kleine Führung durch Deutschlands führende Nabelschnurblutbank bei der VITA 34 AG und deren ”Gläsernes Labor“.


Vorherige News

Neuer Leuchtturm im Wissenschaftszentrum Alte Messe

Fraunhofer-Institut lässt Forschungscluster weiter wachsen

Eines der weltweit wichtigsten Forschungszentren der regenerativen Medizin arbeitet in Leipzig: Das Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI. Schon im Juni 2009 soll der Start für den Erweiterungsbau das IZI mit rund 1.000 Quadratmeter Fläche sein. In den Neubau investiert die Fraunhofer-Gesellschaft mit Mitteln der EU, des Freistaates Sachsen und des Bundes 8,6 Millionen Euro, in die hochkarätige Technik noch einmal 2,2 Millionen Euro. Im Herbst 2010 werden die Wissenschaftler ihre Arbeit in dem Erweiterungsbau aufnehmen, in dem unter anderem Reinräume, OP-Labore und Auswerteräume entstehen.

Nächste News

Entertainment pur im Volkspalast

Drei Jahre Volkspalst

Vom 3. bis 5. April 2009 feiert der Volkspalst auf der Alten Messe Leipzig sein dreijähriges Bestehen.

Wie schon beim „Urknall“ im Herbst 2005 in der Damals noch unsanierten Messehalle 16 steht auch an diesem Jubiläumswochenende der Spaß an vorderster Stelle.