Neuigkeiten

News rund um die
Alte Messe Leipzig

Theater Titanick für George Tabori Preis 2012 nominiert

Der Fonds Darstellende Künste nominierte das Theater Titanick für die beiden Kategorien des 2010 neu geschaffenen Georgi Tabori Preises. Neben fünf weiteren Ensembles freier Theater-und Tanzschaffer hat Titanick, als das größte Open Air Theater Deutschlands, in diesem Jahr die Chance auf den mit 20.000 Euro dotierten Hauptpreis.

 Aus dem Ensemble wählt eine Jury aus Brigitte Dethier (Intendantin, JES Stuttgart), Dr. Christian Esch (Direktor, NRW Kultursekretariat) und Walter Heun (Künstlerischer Intendant, Tanzquartier Wien) einen Preisträger aus. Die Verleihung des Preises soll am 24.Mai 2012 anlässlich des Geburtstags von Georg Taboris stattfinden. Hiermit will der Fonds zugleich an das Lebenswerk des außergewöhnlichen und vielseitigen Regisseurs und Autors, der bis zu seinem Tod 2007 am Berliner Ensemble inszenierte, erinnern. Die Fördermittel in Höhe von einer Million Euro erhält der Fonds Darstellende Künste von der Kulturstiftung des Bundes.

Foto: www.titanick.de

Bereits 1996 siedelte sich das Theater Titanick auf dem Gelände der Alten Messe Leipzig an. Im Laufe der Jahre entwickelte sich eine kooperative Zusammenarbeit, sodass die LEVG seit Anfang 2009 als Leipziger Kulturpate des Theaters Titanick gilt und ehrenamtlich für die Unterstützung und Förderung des Theaters verantwortlich ist.

 

Weitere Informationen finden Sie unter:

www.titanick.de
www.fonds-daku.de

Foto: Andreas Pastowski


Vorherige News

Umgestaltung der Straße des 18.Oktober auf dem Gelände der Alten Messe

Parkpromenade und Panorama-Balkon geplant

In den kommenden Jahren soll es auf der Straße des 18.Oktober zwischen Deutschem Platz und Völkerschlachtdenkmal zu einer teilweisen Umgestaltung der Promenade kommen. Anlass des Verfahrens ist der geplante Neubau des Porta-Möbelhauses auf dem Gelände der Alten Messe Leipzig. Eigens hierfür wurde Ende des vergangenen Jahres von der für die Entwicklung und Vermarktung der Alten Messe zuständigen LEVG und der Stadt Leipzig eine Gutachterwerkstatt ins Leben gerufen. In deren Rahmen sollte ein schlüssiges Gesamtkonzept für den Straßen-und Stadtraum rund um die Straße des 18.Oktober auf dem Messeareal gefunden werden.

Oberes Bild: Das KonzeptBild-Quelle: Stadt Leipzig, Dezernat für Stadtentwicklung und Bau, Stadtplanungsamt

Nächste News

Neue Eisarena für Icefighters Leipzig auf der Alten Messe

Die bisherige Spielstätte des Eishockey-Oberligisten Icefighters auf der Alten Messe soll in diesem Jahr abgerissen werden und einem Porta-Möbelhaus weichen. Noch bis zum 31. März 2012 können die Icefighters die Messehalle 6 nutzen. Nach ersten Überlegungen der Icefighters, eine bereits bestehende Halle zu mieten oder kaufen und für ihre Zwecke nutzbar zu machen, entschied sich Icefighters-Chef André Krüll doch für eine andere Variante. Auf einer 12.000 Quadratmeter großen Freifläche in Nachbarschaft des Kohlrabizirkus, zwischen der Straße „An den Tierkliniken“ und dem MDR-Gelände, soll nun der Neubau einer Eisarena realisiert werden und so dem Alten Messegelände erhalten bleiben.