Neuigkeiten

News rund um die
Alte Messe Leipzig

Stammzellenbank InnovaStem kooperiert mit Fraunhofer-IZI Leipzig

Das italienische Unternehmen I.M.S. schätzt offenbar Leipzig und die Alte Messe als attraktiven Wirtschaftsstandort im Bereich der regenerativen Medizin. Die Ansiedlung des im August diesen Jahres gegründeten Unternehmens in der BIO CITY Leipzig unter Mitwirkung des Fraunhofer-Instituts für Zelltherapie und Immunologie IZI ist Teil der europaweiten Expansionsstrategie des italienischen Mutterunternehmens I.M.S. (Innovative Medical Solutions S.r.l.).

Die InnovaStem GmbH verfolgt die Etablierung einer Stammzellbank durch Einlagerung adulter Stammzellen aus Nabelschnurblut, Nabelschnurgewebe (Wharton’s Jelly), Plazentagewebe sowie aus Menstruationsflüssigkeit. Im Juni diesen Jahres unterzeichneten Innovasystem und Fraunhofer IZI einen Kooperationsvertrag. Dieser ermöglicht die zwischenzeitliche Nutzung von pharmazeutischen Reinräumen des Fraunhofer IZI durch Innovastem. „Durch die enge Kooperation mit dem Fraunhofer IZI hier vor Ort können wir schon jetzt erste Prozessschritte entwickeln, die sonst erst in Monaten möglich wären“, sagt Innovastem-Geschäftsführer Nicola Commisso.

Bereits 2010, nach der Etablierung der Herstellungsprozesse, wird die InnovaStem GmbH eine eigene Betriebsstätte in Leipzig errichten. In diesem Zusammenhang ist die Anstellung von zunächst zehn Mitarbeitern geplant.


Vorherige News

Rundgang Alte Messe / Termine 2010

Die Alte Messe – Von der IBA zum Messegelände (mit Innenbesichtigungen)

Nach der Zeit der Warenmessen wurde 1895 die Mustermesse etabliert. Die Mustermesse expandierte und suchte nach einem Platz für ein Messegelände, um größere Industriegüter auszustellen. Für die internationale Baufachausstellung (IBA) 1913 wurde das Messegelände hergerichtet und ab 1920 die technischen Messen abgehalten. Die Kuppelhalle, der sowjetische Pavillon (mit Innenbesichtigung) und weitere Bauten sind Zeugnisse der Messetradition. Auf dem Rundgang wird die Messegeschichte vorgestellt, einzelne Hallenbauten erläutert und das Umnutzungskonzept für die Alte Messe vorgestellt.(Quelle: www.leipzigdetails.de)

Nächste News

Automeile auf der Alten Messe Leipzig wächst auch in schwierigen Zeiten

Volkswagen setzt einen starken Akzent und schafft 100 Arbeitsplätze

Wie solide ein wirtschaftliches Konzept ist, das beweist sich erst in schwierigen Zeiten: Die Automeile an der Alten Messe Leipzig wird erneut kräftig wachsen, und erweist sich wieder einmal als Jobmotor des vitalen Stadtquartiers im Leipziger Süden. Bis zum Jahreswechsel 2010/2011 wird die Volkswagen Automobile Leipzig GmbH an der Richard-Lehmann-Straße Ecke Zwickauer Straße ein neuen Betrieb errichten, der einen großzügigen Schauraum, einen Teiledienst und ein Werkstattsegment unter dem Dach einer anspruchsvollen Architektur vereint. Auf dem Grundstück von rund 15.200 Quadratmeter Fläche werden ab Frühjahr 2011 rund 100 hoch qualifizierte Mitarbeiter in Vertrieb und Service beschäftigt sein.