Neuigkeiten

News rund um die
Alte Messe Leipzig

Roadshow „Hart am Wind“

Unternehmer treffen Spitzensegler – Roadshow von BVMW, SAP und Audi macht am 29. November 2012 Station im Audi Zentrum Leipzig auf der Alten Messe.

Ausrichter der Veranstaltung ist die „Innovationsallianz Weiterdenken“, eine Kooperation des Bundesverbands mittelständischer Wirtschaft (BVMW) mit den Unternehmen SAP und Audi. „Eine Inspirationsquelle für neue Ideen und innovative Strategien“ nennt Alexander Lohse die Event-Reihe. Er ist Leiter des Regionalverbundes BVMW Leipzig und sagt: „Wir in Leipzig sind die mitgliederstärkste BVMW-Geschäftsstelle in ganz Deutschland und hoffen auf ein volles Haus.“

Durch den Abend führt Boris Karkowski, Chefredakteur des Wirtschaftsmagazins Markt & Mittelstand. Welche Bedeutung technologische Innovationen für den Erfolg im Spitzensport heute haben, wird der Segel-Vizeweltmeister (2011) Robert Stanjek, der 2012 bei seiner ersten Olympia-Teilnahme einen grandiosen 6.Platz erkämpfte, verdeutlichen. Außerdem können die Unternehmer ihre Firmen gratis mit anderen Unternehmen ihrer Branche vergleichen: mit dem Business Performance Index (BPI). Wer mitmacht, sieht, wo er im Vergleich zu anderen Unternehmen steht und erfährt, in welchen Bereichen er sich noch verbessern muss.

Die Audi Leipzig GmbH freut sich auf Ihr Kommen:
Am Donnerstag, den 29. November 2012, ab 18:30 Uhr,
im Audi Zentrum Leipzig Süd, Richard-Lehmann-Straße 124, 04277 Leipzig.

Bitte melde Sie sich hier kostenlos an: www.innovation-weiterdenken.de


Vorherige News

Zuwachs in der BioCity

Das Deutsche Zentrum für Integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) bezieht Räumlichkeiten in der BioCity Leipzig. Hintergrund ist der wissenschaftliche und administrative Aufbau der Forschungseinrichtung.

In der BioCity stehen dem iDiv 2.000 Quadratmeter für eine umfangreiche Laborinfrastruktur, Büros, Verwaltungsräume sowie Tagungs- und Seminarräume für das hauseigene Synthesezentrum sDiv und die Graduiertenschule yDiv zur Verfügung. Frau Prof. Dr. Andrea Robitzki, Direktorin der Universität Leipzig, die mit dem Biotechnologisch-Biomedizinischen Zentrum (BBZ) vertreten ist, freut sich darauf „zukünftig gemeinsam die Innovationskraft am Standort und im mitteldeutschen Cluster stärken zu können.“

Nächste News

Baufreiheit für Investor Porta wird geschaffen

Am 24.09.2012 begannen die Abrissarbeiten an den alten Messehallen 1 – 6A. Die Leipziger Entsorgungsfirma Reinwald ist zusammen mit der Grimmaer Firma Kafril vor Ort, um Baufreiheit für den Investor Porta zu schaffen. Seitdem fressen sich große Bagger, darunter auch einer der größten Abbruchbagger Deutschlands, Stück für Stück durch das Areal. Jedoch werden einige Fassadenteile wie beispielsweise das Eingangsportal von Halle 2 erhalten bleiben. „Ursprünglich wollten wir mit dem Abbruch der Messehalle 1 beginnen“, so Marcel-Paul Kühnert von der Firma Reinwald. „Aber wir mussten aus Denkmalschutzgründen umdisponieren. Dort sollen erst noch Fassadenteile geborgen werden.“