Neuigkeiten

News rund um die
Alte Messe Leipzig

Reptilien hautnah erleben

Vom 28. August bis 6. September 2009 bekommt die Alte Messe Leipzig auf der Freifläche vor den Hallen 1-3 an der Prager Straße Besuch von der quer durch Europa reisenden Ausstellung „Land der Reptilien“.Die Schau bietet nicht nur ein 700m² großes Reptilarium, in dem man über 50 Landschaftsterrarien mit Reptilien aus aller Welt betrachten kann und eine 1000m² große Krokodilhalle mit Riesenalligatoren wie Krokodilen, Kaimanen und Riesenschlangen sondern begeistert auch durch eine Actionshow mit Schlangen, Riesenspinnen, Echsen und Krokodilen. Dieses Erlebnis kostet für Kinder 7€ (ermäßigt 5€) und Erwachsene 12 € (ermäßigt 10€).

Weitere Informationen finden Sie unter www.land-der-reptilien.de .


Vorherige News

Clowns und Co. auf der Alten Messe Leipzig

Vom 20. August bis 6. September baut der Circus Arena seine Zelte an der Zwickauer Straße neben dem Beach-Club La Playa auf, um Groß und Klein zum zweiten Mal hier auf der Alten Messe mit seinem abwechslungsreichen Programm zu unterhalten. Angefangen von Hochleistungsartisten über tollpatschige Clowns bis hin zu Dressuren mit edlen Pferden, Ponys, Hunden und Dromedaren bietet der Circus Arena seinen Besuchern ein klassisches Circusprogramm mit so einigen Überraschungen.

Nächste News

Neuer Leuchtturm im Wissenschaftszentrum Alte Messe

Fraunhofer-Institut lässt Forschungscluster weiter wachsen

Eines der weltweit wichtigsten Forschungszentren der regenerativen Medizin arbeitet in Leipzig: Das Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI. Schon im Juni 2009 soll der Start für den Erweiterungsbau das IZI mit rund 1.000 Quadratmeter Fläche sein. In den Neubau investiert die Fraunhofer-Gesellschaft mit Mitteln der EU, des Freistaates Sachsen und des Bundes 8,6 Millionen Euro, in die hochkarätige Technik noch einmal 2,2 Millionen Euro. Im Herbst 2010 werden die Wissenschaftler ihre Arbeit in dem Erweiterungsbau aufnehmen, in dem unter anderem Reinräume, OP-Labore und Auswerteräume entstehen.