Neuigkeiten

News rund um die
Alte Messe Leipzig

porta Pressegespräch

Ende September soll das neue Porta-Einrichtungshaus auf der Alten Messe Leipzig eröffnet werden. Für Uwe Arnold, dem Geschäftsleiter des Leipziger Hauses, ist es zwar bereits die dritte Eröffnung, jedoch das bisher größte Projekt. So berichtet er mit Stolz, dass die historische Fassade der Halle 2 erhalten geblieben ist und in das neue Gebäude integriert wurde.

Bereits am 16.08.2013 wurden die Arbeitsverträge der neuen Mitarbeiter für den Standort Alte Messe unterzeichnet. Die Mitarbeiter des Einrichtungshauses in Paunsdorf konnten ebenfalls in das neue Team übernommen werden. Alle – ob Handwerker oder Mitarbeiter – arbeiten derzeit auf Hochtouren, so dass bis zu 600 Beschäftigte auf der Baustelle tätig sind. Achim Fahrenkamp, Mitinhaber der Porta-Gruppe war sichtlich beruhigt und erklärte, dass man merkt, jeder hat seine Aufgabe und weiß was zu tun ist. Die Alte Messe bezeichnete er als tolles Areal und schönen alten Handelsstandort. Auch Kurt Jox (Pressesprecher) sagte „Wir werden damit auf dem alten Messegelände eine Jahrhunderte lange Handelstradition fortsetzen und diesen zentralen Standort entscheidend nach vorne bringen“.
Zum Abschluss der Presseveranstaltung wurde den Anwesenden bei einem Hubschrauberflug demonstriert, wie sich Porta in das Bild der Alten Messe einfügt.


Vorherige News

Ausstellung Stadtvisionen 1910/2010

Am Samstag, den 31.08.2013 wird um 14.00 Uhr die Ausstellung „Stadtvisionen 1910/2010“ auf der Alten Messe Leipzig im ehemaligen sowjetischen Pavillon (Halle 12) feierlich durch Herr Dr. Kegler (Initiator der Ausstellung von der Uni Weimar und Kassel, Institut für urbane Entwicklung) und Herr Dr. Hatzfeld (zuständiger Leiter der Unterabteilung Stadtentwicklung aus dem Bundesbauministerium) eröffnet.

Nächste News

Neue Baubürgermeisterin besucht Alte Messe Leipzig

Die neue Baubürgermeisterin der Stadt Leipzig Dorothee Dubrau, zuständig für Stadtentwicklung und Bau, besuchte am 12.08.2013 die Alte Messe Leipzig. Die studierte Architektin, welche auch als Stadtplanerin im Berliner Bezirk Mitte und freie Architektin arbeitete, machte sich bei einem Rundgang ein Bild vom Gelände und den Hallen der Alten Messe Leipzig.