Neuigkeiten

News rund um die
Alte Messe Leipzig

Neues Domizil für Stadtarchiv in Halle 12

Für die Unterbringung des Leipziger Stadtarchivs ist eine Lösung gefunden. In Zukunft sollen die Bestände der Einrichtung im ehemaligen Sowjetischen Pavillon – Halle 12 untergebracht werden.

Im Laufe eines Ausschreibungsverfahrens hatte die Stadtverwaltung insgesamt 18 Angebote geprüft, von denen sechs in die engere Wahl kamen. Das von der LEVG unterbreitete Angebot war nach Maßgabe der genannten Kriterien und nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten das Beste.

Die Unterbringung des Stadtarchivs in der Halle 12 auf dem Gelände der Alten Messe leistet einen Beitrag zur Entwicklung des Areals und sichert zugleich den Fortbestand des zwischen 1923 und 1924 errichteten historisch bedeutenden Baudenkmals. Der Standort ist zentral gelegen, so dass das Stadtarchiv von Leipziger und auswärtigen Nutzern als Gedächtnis der Stadt und als moderne Dienstleistungseinrichtung wahrgenommen werden kann.

Bevor das Stadtarchiv jedoch von der Torgauer Straße auf die Alte Messe ziehen kann, stehen noch umfangreiche Bauarbeiten an.


Vorherige News

„Hänsel und Gretel“ zur Vorweihnachtszeit auf der Alten Messe

Der „Zauberwald Märchenpalast“ präsentiert das beliebte Märchen „Hänsel und Gretel“ der Gebrüder Grimm, vom 26.11. bis 14.12.2014, in einem beheizten Zeltpalast auf der Alten Messe (gegenüber HIT-Markt).

Nächste News

Kita-Neubau in der Curiestraße

Das Gelände der Alten Messe Leipzig erhält einen neuen Nachbarn – an der Straßenbahnwendeschleife in der Curiestraße soll eine neue Kindertagesstätte entstehen.