Neuigkeiten

News rund um die
Alte Messe Leipzig

Neuer Leuchtturm im Wissenschaftszentrum Alte Messe

Fraunhofer-Institut lässt Forschungscluster weiter wachsen

Eines der weltweit wichtigsten Forschungszentren der regenerativen Medizin arbeitet in Leipzig: Das Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI. Schon im Juni 2009 soll der Start für den Erweiterungsbau das IZI mit rund 1.000 Quadratmeter Fläche sein. In den Neubau investiert die Fraunhofer-Gesellschaft mit Mitteln der EU, des Freistaates Sachsen und des Bundes 8,6 Millionen Euro, in die hochkarätige Technik noch einmal 2,2 Millionen Euro. Im Herbst 2010 werden die Wissenschaftler ihre Arbeit in dem Erweiterungsbau aufnehmen, in dem unter anderem Reinräume, OP-Labore und Auswerteräume entstehen.

Seit Juni 2008 forschen deutsche und internationale Wissenschaftler im Fraunhofer IZI an neuen Therapien gegen chronische Erkrankungen, aber auch an der Herstellung komplett neuer Organe aus Stammzellen. Als unmittelbarer Nachbar der BIO CITY gehört die neue Einrichtung zu dem schnell wachsenden Forschungscluster auf der Alten Messe. Die Zahl der Beschäftigten soll in diesem Jahr von derzeit rund 120 auf 150 steigen.

www.izi.fraunhofer.de


Vorherige News

Reptilien hautnah erleben

Vom 28. August bis 6. September 2009 bekommt die Alte Messe Leipzig auf der Freifläche vor den Hallen 1-3 an der Prager Straße Besuch von der quer durch Europa reisenden Ausstellung „Land der Reptilien“.Die Schau bietet nicht nur ein 700m² großes Reptilarium, in dem man über 50 Landschaftsterrarien mit Reptilien aus aller Welt betrachten kann und eine 1000m² große Krokodilhalle mit Riesenalligatoren wie Krokodilen, Kaimanen und Riesenschlangen sondern begeistert auch durch eine Actionshow mit Schlangen, Riesenspinnen, Echsen und Krokodilen. Dieses Erlebnis kostet für Kinder 7€ (ermäßigt 5€) und Erwachsene 12 € (ermäßigt 10€).

Nächste News

Veranstaltungsabend rund um die Alte Messe Leipzig

Interessantes Programm für geladene Gäste

Die Interessengemeinschaft Alte Messe hatte am 7.5.2009 in Kooperation mit dem Leipziger Fachkreis Gewerbe-Immobilien und dem Verein Gemeinsam für Leipzig zu einem Abend unter dem Motto “Alte Messe Leipzig – Entwicklungsperspektiven eines Quartiers im Wandel“ eingeladen. Die mehr als 60 geladenen Gäste wurden vom Sprecher der IG Alte Messe Leipzig und Geschäftsführer der WEP Gregor Bogen durch das abwechslungsreiche Programm geführt. Nach der Begrüßung im Sitzungszimmer der Deutschen Nationalbibliothek bekamen die Gäste Einblicke in das historische Bauwerk und Ausblicke auf den 4. Erweiterungsbau, der vor einigen Wochen Richtfest gefeiert hatte.