Neuigkeiten

News rund um die
Alte Messe Leipzig

Nachbetrachtung Kunstaktion „Aus.Blick“ des Theater Titanick

Die Kunstaktion „Aus.Blick“ des Theater Titanick in Halle 4 wurde von den Leipzigern sehr gut angenommen. Ca. 1.100 Besucher nutzten die Chance die letztmalig für Publikum geöffnete Halle 4 zu besichtigten. Sowohl junge als auch alte Besucher waren an der Geschichte und der geplanten Gestaltung des Geländes und des Hallenkomplexes sehr interessiert.

 

Robert Schiller vom Theater Titanick stand während der gesamten Veranstaltung für Besucher bereit um deren Fragen zu beantworten und Sie mit dem Portaneubau vertraut zu machen.
Er stellte fest, während die älteren Besucher dem Umbau eher offen gegenüber waren und froh sind, dass das Gelände einer neuen Nutzung zugeführt wird, sahen es die jüngeren Besucher eher kritisch, wie mit der Historie umgegangen wird. Jedoch mehrheitlich war die immer noch vorhandene große Identifikation der Menschen mit der Messe zu spüren und jedem ist die historische Bedeutung der Alten Messe für Leipzig als Messestadt bewusst.

An diesem Abend fanden sich spontan auch ehemalige Messemitarbeiter wie der Hallenelektriker, der Kranbauer und der Architekt der die Umbauarbeiten zu DDR-Zeiten begleitete ein und berichteten vor allem von ihren Erfahrungen aus DDR-Zeiten. Eine nette Anekdote war bspw. das aus „nicht“ erklärbaren Gründen die Messestände der westlichen Länder häufiger von Stromausfällen betroffen waren, als die der östlichen Länder. Nach erfolgter Reparatur zeigten sich die Aussteller durch kleinere Beträge an westlichen Devisen erkenntlich. Natürlich gab es für die Stromausfälle eine simple Erklärung – Die Messemitarbeiter drehten den Westausstellern einfach die Sicherungen heraus, um so an Westdevisen zu gelangen. Die Ostblockaussteller waren diesbezüglich weniger interessant und waren immer gut mit Strom versorgt.


Foto: Julia Wilmes und Erik Weiser; www.jeweiser.de

Die Veranstalter des Theater Titanick waren erfreut, dass die Darstellung der drei Bögen Vergangenheit-Gegenwart –Zukunft so gut gelungen war und man kann im Großen und Ganzen mit dem positiven Zuspruch der Besucher mehr als zufrieden sein.


Vorherige News

Festival der Hoffnung auf der Alten Messe

Noch bis zum 19. August veranstaltet der Pavillon der Hoffnung sein diesjähriges Sommercamp. Neben christlichen Seminaren und Aktivitäten, soll zugleich bürgerliches Engagement gestärkt werden. Dafür sollen wohltätige Aufgaben für die Stadt Leipzig übernommen werden, wie zum Beispiel: Grünflächenpflege, Kinderspielplätze säubern oder auch Blutspendeaktionen.

Nächste News

100 Jahre Alte Messe Leipzig

1913 bis 2013 – Seit 100 Jahren ein 5-Sterne-Standort!Im kommenden Jahr feiert die Alte Messe Leipzig ihr 100-jähriges Bestehen. Die Planungen zur Würdigung dieses bedeutenden Jubiläums laufen schon längst. Wir werden Sie hier zu gegebenem Zeitpunkt informieren.

Dass zugehörige Event Brand, welches durch die Grafikagentur Artkolchose erstellt wurde, ist aber schon jetzt fertig.