Neuigkeiten

News rund um die
Alte Messe Leipzig

Max-Planck-Institut war Gastgeber internationaler Konferenz

Vom 5. bis 8. August 2004 trafen sich rund 80 Sprachwissenschaftler aus aller Welt zur Konferenz „Syntax of the World Languages“ im Max-Planck-Institut an der Alten Messe Leipzig. Unter anderem debattierten Forscher der Universität London, San Diego und Santa Barbara über Sprachentwicklung und tauschten sich mit Kollegen über den neuesten Stand der Forschung aus. Mit dieser hochkarätig besetzten Konferenz profiliert sich der Wissenschaftsstandort Alte Messe weiter als Zentrum, das international ausstrahlt.www.eva.mpg.de


Vorherige News

Erfolgreicher Saisonbeginn

Leipzigs Eishockey-Mannschaft, die Blue Lions, haben den Aufstieg in die dritthöchste Eishockeyliga Deutschlands geschafft. Am Freitag, den 17.09. 2004 begannen die Lions mit der Punktspielsaison. Ein Auftakt nach Maß: Am Ende hieß es vor über 1.200 Zuschauern 7:1 für die Blue Lions im Spiel gegen die Eisbären Juniors aus Berlin. Weitere spannende Partien werden noch mehr begeisterte Zuschauer auf die Alte Messe locken und in ihren Bann ziehen.Einen erheblichen Anteil am Fundament des bisherigen Erfolges hat auch die Leipziger Entwicklungs- und Vermarktungsgesellschaft. „Mit der Bereitstellung der Halle 6 als Trainings- und Spielstätte konnten wir das gesunde Wachstum des Vereins nachhaltig unterstützen“, so Reinhard Wölpert, Geschäftsführer der LEVG und selbst begeisterter Sportler.Wir wünschen den Blue Lions viel Erfolg und freuen uns auf viele mitreißende und siegreiche Spiele.Kartenvorverkauf: 0341/2156895www.ehc-le.de

Nächste News

Deutsche Bücherei zieht Besucher an

Die Deutsche Bücherei ist nicht nur Arbeitsort für Wissenschaftler und Studenten, sondern auch Ausstellungszentrum – in diesem Jahr mit mehreren interessanten Projekten. So fand zwischen dem 26. Mai und dem 28. August die Ausstellung „Kindern vom Faschismus erzählen“ über die Kinder- und Jugendliteratur zu Shoah und Nationalsozialismus statt. Seit 10. September 2004 und noch bis zum 15. Januar 2005 präsentiert die Stiftung Buchkunst die besten Arbeiten junger Buchgestalter, die mit einem Förderpreis bedacht wurden. Die Schau verweist auch auf die traditionelle Stärke Leipzigs als Stadt der Buchkunst. Mit ihren Ausstellungsprojekten trägt die Deutsche Bücherei dazu bei, die Alte Messe zu einem kulturellen Zentrum Leipzigs weiter auszubauen.www.d-nb.de