Neuigkeiten

News rund um die
Alte Messe Leipzig

Geschichten hinter vergessenen Mauern – Lost Place Storys aus Leipzig

Premiere des Dokumentarfilms am 30.03.12 um 20 Uhr im Sowjetischen Pavillon – Ausverkauft!

Ob zentrumsnah oder in den Randgebieten – in Leipzig kann man unzählige architektonisch beeindruckende Bauwerke, sowie unterirdische Keller- und Tunnelanlagen bestaunen, die seit mehr als 20 Jahren leer stehen und auf Abriss oder Neunutzung warten. Auf der Suche nach einer Umgebung, die in keinem Reiseführer steht und dennoch mehr von der Vergangenheit einer Stadt erzählt als so manches Geschichtsbuch, begibt man sich in dem Dokumentarfilm „Geschichten hinter vergessenen Mauern – Lost Place Storys aus Leipzig“ auf die Spur verlassener Orte – von sogenannten Lost Places in Leipzig. Darunter sind auch manche Orte auf dem Alten Messegelände wie bspw. der Sowjetische Pavillon. So findet passenderweise die ausverkaufte Filmpremiere am 30.03.2012 um 20.00 Uhr auf der Alten Messe Leipzig exklusiv im Sowjetischen Pavillon statt. Außerdem gibt es eine Fotoausstellung und eine Aftershow-Party. Die Vorstellungen an den beiden Folgetagen 31.03.2012 und 01.04.2012 sind ebenfalls ausverkauft.

Alle 3 Vorführungen AUSVERKAUFT!

Der Dokumentarfilm von Regisseur Enno Seifried (gebürtiger Leipziger, der seit 2009 in der Leipziger Urban Explorer Szene verankert ist) beschäftigt sich mit der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der faszinierendsten Lost-Place-Locations in Leipzig.

Neben einer Erzählerin (die als Besucherin Leipzigs mit ihrem persönlichen Blick durch den Film führt), ergänzen Gespräche und Statements von Zeitzeugen, Investoren, Visionären und Politikern den Film. Geschichten von Besuchen Walter Ulbrichts im ehemaligen Hotel Astoria oder die Vorlieben Arthur Schnitzlers sind ebenso Bestandteil des Films wie zahlreiche Interviews mit sogenannten Ruinenromantikern, die aufgrund ihrer Faszination, die sie für diese Gebäude entwickelt haben, immer wieder solche Orte in ihrer Freizeit aufsuchen. Als Künstler, Fotografen, Videofilmer, Musiker oder Urban Explorer sind sie auf der Suche nach kleinen Abenteuern im sonst erschlossenem Stadtraum. Letztere betreiben die moderne GPS-Schnitzeljagd: Geocaching, die jedoch als umstritten gilt, da sich dabei in einer Grauzone zwischen Illegalität und Freizeitbeschäftigung bewegt wird. Es gibt Geschichten über illegale Technopartys im industriellen Abraum, über unangenehme Begegnungen mit Drogendealern, oder von Graffitikünstlern, die in den vergessenen Leipziger Locations eine neue künstlerische Freiheit entdeckt haben.

Kurz: Es geht um Gründe und Hintergründe für Mythos, Faszination und Neugestaltung von verlassenen Orten und vielleicht bietet dieses Dokument auch eine Möglichkeit zum Erfassen geschichtlicher Vergangenheit bei der Gestaltung einer Zukunft im existierenden Lebensumfeld.

Weitere Infos:
www.lost-place-le.de
facebook
Trailer


Vorherige News

Großer Schritt zur Verbesserung der Infrastruktur auf der Alten Messe

Mit den derzeit im Bau befindlichen Großprojekten BioCube, Erweiterungsbau des Fraunhofer IZI, Firmenzentrale des Finanzunternehmens Publity AG und dem noch in diesem Jahr geplanten Baubeginns des Porta Möbelhauses wird auch die Erschließung des Geländes vorangetrieben. Bereits Ende Februar geht in der Straße des 18.Oktober auf der Alten Messe ein Kanal-Übergabe-Bauwerk ans Netz, das im Auftrag der Leipziger Entwicklungs- und Vermarktungsgesellschaft LEVG von den Kommunalen Wasserwerken Leipzig erbaut wurde.

Nächste News

Neues Webdesign für Automeile Leipzig

Nun wurde auch der bereits bestehende Internetauftritt der Automeile Leipzig an das Corporate-Design der Alten Messe Leipzig angepasst und die Zugehörigkeit zum Alte Messegelände unterstrichen. Dank der Gestaltungsagentur Artkolchose hat die Seite nun ein modernes und zeitgemäßes Design erhalten und ermöglicht so eine übersichtliche Gesamtplattform über alle an der Automeile Leipzig beteiligten Unternehmen.

Die neue Homepage wartet mit Informationen über die Entwicklung des Areals, einem Kurzprofil jedes Unternehmens sowie einem News-Bereich. Interessierte erhalten so einen verbesserten Überblick über die auf der Automeile Leipzig befindlichen Niederlassungen renommierter Automobil-und Motorradhäuser, sowie zahlreicher Automobildienstleister.