Neuigkeiten

News rund um die
Alte Messe Leipzig

ERWEITERUNGSBAU FRAUNHOFER IZI

Am 2. Februar 2011 feierte das Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie (IZI) gemeinsam mit den am Rohbau beteiligten Firmen das Richtfest des ersten Erweiterungsbaus.

Der Erweiterungsbau mit einer Gesamtfläche von 3.280 m² entsteht zwischen dem Hauptgebäude des Fraunhofer IZI und der BIO CITY LEIPZIG auf dem Gelände Alte Messe Leipzig. Grundsteinlegung war im September 2009, die Fertigstellung ist für das Frühjahr 2012 geplant.

Architekt und Projektleiter Winfried Schmidbauer vom Büro Heinle, Wischer und Partner: „Wir haben uns bei der Architektur vom kleinsten Baustein des menschlichen Körpers inspirieren lassen – der Zelle“.


© Fraunhofer IZI

Der Institutsleiter Prof. Frank Emmrich, der bei der Zeremonie zum Hammer griff und nach alter Tradition den letzten Nagel einschlug, bedankte sich bei allen Beteiligten für ihre Anstrengungen den Zeitplan bestmöglich einzuhalten.

Auf den 4 einzelnen Ebenen der 8,6 Millionen Euro teuren „Tochterzelle“, entsteht neben modernen Forschungslaboren und Büros auch eine weitere Reinraumanlage. Ziel des Instituts ist es, spezielle Problemlösungen an den Schnittstellen von Medizin, Biowissenschaften und Ingenieurswissenschaften für Partner aus der medizinorientierten Industrie und Wirtschaft zu finden.

Das Institut, mit rund 150 Mitarbeitern, was bisher von der Stadt Leipzig und vom Freistaat bezuschusst wurde, wird dank seiner positiven Evaluation ab 2011 vollständig von der Fraunhofer-Gesellschaft grundfinanziert.

Weitere Informationen: www.izi.fraunhofer.de
Foto: © Fraunhofer IZI


Vorherige News

Rundgang Alte Messe / Termine 2011

Die Alte Messe – Vom Messegelände zum Forschungsquartier(mit Innenbesichtigungen)

Nach der Zeit der Warenmessen wurde 1895 die Mustermesse etabliert. Die Mustermesse expandierte und suchte nach einem Platz für ein Messegelände, um größere Industriegüter auszustellen. Für die internationale Baufachausstellung (IBA) 1913 wurde das Messegelände hergerichtet und ab 1920 die technischen Messen abgehalten. Die Kuppelhalle, der sowjetische Pavillon und weitere Bauten sind Zeugnisse der Messetradition. Auf dem Rundgang wird die Messegeschichte vorgestellt, einzelne Hallenbauten erläutert und das Umnutzungskonzept für die Alte Messe vorgestellt. Einen Blick in die Hallen gibt es z. B. beim sowjetischen Pavillon.(Quelle: www.leipzigdetails.de)

Termine (keine Anmeldung notwendig): Sa, 03.09.2011, 11:00 Uhr Sa, 05.11.2011, 11:00 Uhr

Nächste News

BIOTechnikum

31. Januar bis 2. Februar 2011

Sie wollten schon immer mal in ein Labor schnuppern? Gern erfahren, wie Gene entschlüsselt werden? Und endlich wissen, welche Keime am Flughafen durch die Luft schwirren? Dann seien Sie willkommen in der Welt der Biotechnologie.

Vom 31. Januar bis 2. Februar können Sie diese auf Einladung des Translationszentrums für Regenerative Medizin der Universität Leipzig auf der Alten Messe erkunden.