Neuigkeiten

News rund um die
Alte Messe Leipzig

Eishockey-Mannschaft spielt sich erfolgreich auf zweiten Platz

Zu den ständigen Publikumsmagneten auf der Alten Messe Leipzig zählt das Heimstadion der Eishockeymannschaft „Blue Lions“. Das Jahr 2004 war ein erfolgreiches für die Leipziger Mannschaft: Derzeit stehen die Blue Lions auf Platz 2 der Oberliga Nord, nur knapp hinter Tabellenführer Dresden. Mit dem Beginn der Rückrunde am 10. Dezember 2004 beginnt für die Leipziger der Kampf um den Aufstieg in die 2. Eishockey-Bundesliga.Das Lions-Stadion in der umgebauten Messehalle 6 zählt seit 2002 zu den festen Größen auf der Alten Messe Leipzig, die auf ihrem Gelände hochkarätige Unternehmen und Institutionen, Kultur, Sport und Dienstleistungen vereint.Kontakt und Informationen:www.blue-lions-leipzig.dewww.ehc-le.de


Vorherige News

Erfolgreiches Konzept wird noch erweitert – ab sofort gibt es „Dinner in the Dark“

Wegen des großen Publikumsinteresses wird die Ausstellung „Dialog im Dunkeln“ bis Ende 2005 auf der Alten Messe Leipzig bleiben. Mit dem ungewöhnlichen Konzept sollen Sehende erfahren, wie es in der Welt der Blinden zugeht: Blinde Betreuer führen die Besucher durch garantiert lichtlose Räume und trainieren so deren Tast- Geruchs- und Hörsinn. „Wir bieten keine Mitleidstour, sondern einen echten Erlebnispfad“, so Ausstellungsmacherin Constance Koch von der Agentur „Kultur.13“. Ab sofort kann auf der Alten Messe auch ein „Dinner in the Dark“ gebucht werden, bei dem die Gäste zusätzlich noch Gelegenheit haben, ihre Geschmackssinne zu schärfen. Ein ähnliches Gastronomiekonzept läuft bereits in Berlin seit längerer Zeit mit großem Erfolg.Kontakt und Reservierungen: 0341 / 22 54 72.www.dialog-im-dunkeln.ausstellungen-leipzig.de

Nächste News

Faszinierende Körperwelt in schönem Ambiente gezeigt

Seine Qualitäten als besonders besucherfreundliches Quartier für Ausstellungen und Kultur-Events stellte die Alte Messe Leipzig wieder einmal unter Beweis – mit der Ausstellung „Die Welt der Körper“ in der Messehalle 16, die mit großem Erfolg bis zum 1. November gezeigt wurde. In der Schau präsentierte der Ausstellungsmacher Willi Stey 450 faszinierende Modelle menschlicher Organe, vom Riesenauge bis zum aufklappbaren Herz. In insgesamt 25 deutschen Städten war die Ausstellung zu sehen – von den Möglichkeiten in Leipzig war der Herr über die Plastik-Organe jedoch besonders begeistert. „Wir hatten noch nirgendwo ein schöneres Ambiente wie hier in der Kuppelhalle“, schwärmte Stey. Reinhard Wölpert, Geschäftsführer der LEVG sieht darin das Konzept bestätigt, die Alte Messe Leipzig auch systematisch zu einem überregionalen Kulturstandort zu entwickeln und damit weiter aufzuwerten.