Neuigkeiten

News rund um die
Alte Messe Leipzig

Der Traditionsverein RSV ACL lädt zum Renntag ein

Am Sonntag, 11.08.2013 begeht der am 19. Januar 1963 gegründete Radsportverein Aufbau Centrum Leipzig (RSV ACL) von 9.00 – 16.00 Uhr sein 50-jähriges Bestehen auf der Alten Messe Leipzig mit einem Renntag für alle Altersklassen. „Unser 50-jähriges Gründungsjubiläum ist uns diesen Aufwand wert.“ meint Vorstandsmitglied Steffen Schröter.

Mit 102 Mitgliedern gehört der Verein zu den größten Radsportklubs Sachsens.
Insgesamt wollen sich 183 Sportbegeisterte an der Veranstaltung beteiligen. Der Höhepunkt der Veranstaltung ist das Eliterennen zu dem sich zur Überraschung des Vereins 54 Fahrer gemeldet haben und mit einer Resonanz von 30 Fahrern gerechnet wurde. Bei einem Startgeld von acht Euro, erhält der erste Platz eine Prämie von 30 Euro und selbst der Zehntplatzierte bekommt noch fünf Euro.
Die Bestplatzierten der Altersklassen erhalten eine Sachprämie von den Sponsoren Hit-Markt, Lucky Bike und LVZ.
Der RSV ACL, welcher leistungssportliche und touristische Ambitionen fördert, freut sich besonders über Kinder und Jugendliche, die sich dem Radrennen widmen.
Unterstützt wird die Veranstaltung von der Stadtverwaltung und dem Management der Alten Messe.

Titelbild: LVZ


Vorherige News

Neue Baubürgermeisterin besucht Alte Messe Leipzig

Die neue Baubürgermeisterin der Stadt Leipzig Dorothee Dubrau, zuständig für Stadtentwicklung und Bau, besuchte am 12.08.2013 die Alte Messe Leipzig. Die studierte Architektin, welche auch als Stadtplanerin im Berliner Bezirk Mitte und freie Architektin arbeitete, machte sich bei einem Rundgang ein Bild vom Gelände und den Hallen der Alten Messe Leipzig.

Nächste News

Messebrücke – Entwürfe zum Neubau werden ausgestellt

Die so genannte Messebrücke im Zuge der Straße des 18. Oktober zwischen der Alten Messe und dem Wilhelm-Külz-Park muss aufgrund ihres Zustandes durch einen Neubau ersetzt werden. In Vorbereitung der Planungen fand im Mai und Juni ein konkurrierendes Gutachterverfahren statt.